Erfolgreiche Kooperation internationaler Teams: Komparativer Vergleich am Beispiel eines deutschen Unternehmens und seiner US-amerikanischen Niederlassung

  • Aktuell mangelt es an Transparenz und Einheitlichkeit im Customer Service der Robert Bürkle GmbH über seine Standorte hinweg. Dies reicht von der Nutzung unterschiedlicher Tools und Softwares bis hin zur Auftragsabwicklung und Einsatzplanung. Die Sprache und die Zeitverschiebung sind nicht das einzige Problem. Vielmehr ist die Kommunikation der Schwachpunkt, worunter auch die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter leiden. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Problematik, ob und inwiefern die zuvor genannten Begebenheiten kulturbedingt sind. Schwerpunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit liegt auf dem effektiven Informationsaustausch zwischen der deutschen Hauptstelle und der US-amerikanischen Niederlassung. Dem Standort in China wird hier weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Zu Beginn der Arbeit wird das Unternehmen und dessen Situation vorgestellt. Über die theoretischen Grundlagen wird die wissenschaftliche Basis dieser Arbeit geschaffen. Mit Hilfe der Experteninterviews und der Durchführung einer Befragung wurde der Ist-Zustand definiert. Aufgrund dessen werden Handlungsempfehlungen ausgesprochen mit dem Ziel, den Customer Service erfolgreich zu platzieren. Das Augenmerk liegt auf der Absicht, wie das Unternehmen von den Gemeinsamkeiten und Unterschieden bestmöglich profitiert. Die Ergebnisse aus der Forschung decken sich mit der beschriebenen Problemstellung. Es wird zu viel Zeit für die Kommunikation aufgebracht und der persönliche Umgang ist nicht einwandfrei. Jedoch liegt dies oftmals in der Persönlichkeit und den vorhandenen Tools und nicht zwingend in der Kultur.
  • Currently, there is a lack of transparency and uniformity in the customer service of Robert Bürkle GmbH among its locations. This ranges from the use of different tools and software to order processing and scheduling of the service interventions. The language and the time shift are not the only problem. Rather, communication is the weak point, which also affects the motivation and the commitment of the employees. The present work deals with the problem whether and to what extent the mentioned occurrences are cultural based. This scientific work focusses on the effective exchange of information between the German headquarters and the US branch. To the location in China is paid less attention here. In the beginning of this paper, the company and its situation are presented. The theoretical basis creates the base for the scientific background. By executing the expert interviews and the conduct of a survey, a current state could be defined. For this reason, recommendations for action are given with the aim of a successful placement of the Customer Service. The focus is on how the company benefits from the similarities and differences as much as possible. The results of the research coincide with the described problem. Too much time is spent on communication and the personal interaction is not flawless. However, this is often due to the personality and the existing tools and not necessarily due to the culture.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Lisa Brannath
Advisor:Paul Taylor
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2017
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Date of final exam:2017/02/28
Release Date:2017/03/09
Tag:Kooperation; Multinational
Pagenumber:116
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Marketing
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG