Die Entwicklung des Diesel-Pkw Marktes. Eine Analyse der externen Einflussfaktoren und deren Auswirkung auf die Mesa Parts GmbH

  • Seit dem Bekanntwerden des Abgasskandals rund um den VW-Konzern stehen Diesel-Pkws öffentlich stark in der Kritik. Die dadurch entstehende Verunsicherung über die zukünftige Automobilmarktentwicklung betrifft nicht nur Hersteller, sondern auch Zulieferer wie die Mesa Parts GmbH. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche externen Faktoren den Automobilmarkt beeinflussen und wie sich diese auf das Unternehmen auswirken. Zusätzlich soll die Annahme des Unternehmens, dass ein Großteil ihrer Produkte später in Diesel-Motoren des VW-Konzerns verbaut werden, bestätigt oder widerlegt werden. Mit Hilfe der PEST(LE)-Analyse konnten die externen Faktoren ermittelt und hinsichtlich deren Auswirkung analysiert werden. Das Ergebnis zeigt, dass sich die Faktoren derzeit überwiegend positiv auf den Absatz von Diesel-Pkws und somit auf die Mesa Parts GmbH auswirken. Des Weiteren konnte die Annahme des Unternehmens widerlegt werden, da die meisten Teile der betrachteten Referenzproduktgruppe letztendlich in Motoren von Renault, Fiat und der PSA-Gruppe verbaut werden.
  • Since the announcement of VW’s „Dieselgate“ Diesel cars are publicly strongly in criticism. The resulting uncertainty on the future development of the automotive market does not only concern automobile manufacturers but also suppliers such as Mesa Parts GmbH. This work deals with the question of which environmental factors are influencing the automotive market and its impact on the company. Furthermore the company’s assumption that the majority of their parts later will be installed in diesel engines of the VW group is to be confirmed or rebutted. With the PEST(LE)-analysis the factors were determined and analyzed with regard to their impact on the market and the company. The result shows that the environmental factors currently have a positive effect on the sales of diesel cars and thus on Mesa Parts. In addition, the company’s assumption could be rebutted, since the large part of the reference product group will ultimately be installed in engines of Renault, Fiat and the PSA-Group.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Daniel Rißler
Advisor:Wolf-Dietrich Schneider
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2017
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Date of final exam:2017/01/09
Release Date:2017/01/31
Pagenumber:99
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Business Strategy
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG