Prozessentwicklung des MQB Powerpack Induktionserwärmungsprozesses

  • Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird der MQB Powerpack Induktionserwärmungsprozess der ZF Lenksysteme GmbH analysiert. Bei diesem Prozess wird ein Aluminium-Druckguss Motorgehäuse an der Fügefläche induktiv erwärmt, damit ein Steuergerät eingeschrumpft werden kann. Dieser Fügeprozess wird über die Fügekraft und den Fügeweg überwacht und gesteuert. Zwischen den beiden Bauteilen befindet sich ein O-Ring, der für die Dichtheit des Motorinnenraums sorgt. Dieser O-Ring darf einer Temperatur von über 250° C nicht ausgesetzt werden, da er sonst seine Funktion verliert. Im Rahmen dieses Projektes wird die Datenrückverfolgung mithilfe eines zu implementierenden Messsystems erweitert, wobei das System nicht nur eine Überschreitung der kritischen Temperatur vermeiden, sondern auch Informationen für eine Ist-Zustandsanalyse liefern soll. Der Prozess entstand aus der Historie, deswegen müssen die Parameter überprüft sowie Potentiale zur Effizienzsteigerung in Bezug auf Qualität und Taktzeit im Rahmen der Prozessentwicklung ermittelt werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tuyet Lan Tran
Advisor:Kirstin Tschan
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Year of first Publication:2015
Release Date:2015/11/26
Tag:Aluminium-Druckguss; Elektrolenkung; Feinentwicklung; Induktionserwärmung; Prozessentwicklung
Degree Program:IEB - International Engineering