• search hit 11 of 3717
Back to Result List

"Smart Motor Sensors - new product, new service, new business". Erstellen einer neuen Produkt- und Servicepositionierung und dessen interne Vermarktung für die Business Unit Motor-Feedback-Systeme der SICK STEGMANN GmbH

  • Die SICK STEGMANN GmbH verkauft ihre Motor-Feedback-Systeme als Komponenten zum Einbau in Servo-, Linear- und Torquemotoren verkauft. Die Motoren werden wiederrum in Maschinen und Anlagen verbaut. Vor allem Motoren mit Einkabeltechnologie, die durch die Schnittstelle HIPERFACE DSL® von SICK bereitgestellt wird, gelten als entscheidender Vorteil für den Maschinenbauer, der dadurch letztlich einen geringeren Verkabelungsaufwand hat. Das Problem entsteht dabei, dass der Maschinenbauer nur den fertigen Motor sieht und die Produkte von SICK als Komponenten für ihn nicht ersichtlich sind. Weiterhin gewinnen umfangreiche Servicestrukturen immer mehr an Bedeutung, diese hatten in der Vergangenheit in der Business Unit „Motor-Feedback-Systeme“ einen geringen Stellenwert. Die Thesis soll klären, inwieweit der Wandel vom Komponentenhersteller hin zum Service- und Solution Provider vollzogen werden kann und welche Positionierungsmaßnahmen dafür notwendig sind. Im Rahmen von Experteninterviews und einer internen Kundenbefragung mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens wird der Ist-Zustand beschrieben und daraufhin eine Soll-Analyse zur Klärung der Forschungsfragen abgeleitet. Die Analysen zeigen, dass Veränderungen auf Produkt- und Serviceseite notwendig sind, um vermehrt Maschinenbauer anzusprechen und hier einen Kaufwunsch zu platzieren. Im Detail beschäftigt sich die Thesis mit der Ausarbeitung neuer Positionierungsstrategien für Motor-Feedback-Systeme und Services. Ferner werden Handlungsempfehlungen zu weiteren strategischen Überlegungen beschrieben. Die Evaluierung schließt die Bachelorthesis ab.
  • The SICK STEGMANN GmbH sells its motor feedback systems as components to motor manufacturers for installations in servo, linear and torque motors. The motor manufacturer, in turn, sells its products to install them in machines and plants. In particular, motors with single-cable technology, which is provided by the HIPERFACE DSL® interfaces from SICK, represent a distinctive advantage for the machine manufacturer, who ultimately requires less cable installation. The problem arises from the fact that the machine builder only sees the finished motor. However, SICK products are not visible as components for him. Furthermore, extensive service structures are becoming more and more important. In the past, services were of little importance for the business unit “motor feedback systems”. The thesis intends to clarify the extent to which the change from a component manufacturer to a service and solution provider is possible and which positioning measures are necessary to effect this change. With the method of expert interviews and an internal customer survey using a standardized questionnaire we can define the status quo and derive the target performance to clarify the research questions. The analyses show that changes on the product and service side are necessary in order to address more machine builders and to place a buying desire here. In detail, the thesis deals with the development of new positioning strategies for motor feedback systems and services. In addition, we can describe recommendations for further strategic considerations. The evaluation completes the Bachelor's thesis.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Verena Geiger
Advisor:Kai-Markus Müller
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Date of final exam:2019/02/28
Release Date:2019/03/19
Tag:Brand management; Business development; Industrie 4.0; Kundenmehrwert; Marketing Strategie; Motor-Feedback-Systeme; Positionierung; Smart service
Pagenumber:135
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Marketing
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG