The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 25 of 228
Back to Result List

Die klassische Mitarbeiterbefragung im Zeitalter der Digitalisierung

  • In den letzten Jahren gab es innerhalb der Arbeitswelt einen deutlich spürbaren Wandel. Die Organisationsformen verschieben sich zu flachen Hierarchien und mehr demokratischen Strukturen entstehen. Der Eintritt von Millennials ins Arbeitsleben rückt die individuellen Wünsche und Meinungen des Individuums in den Vordergrund. Neue Kommunikationstechnologien bewirken die Entstehung horizontaler Netzwerke sowie neuer Kooperationsformen und bieten Arbeitnehmern mehr Handlungsspielräume. Dieser Wandel der Arbeitswelt vollzieht sich rasant, und um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein, müssen Unternehmen nicht nur ihre Geschäftsmodelle, sondern vielmehr auch ihre Personalprozesse und -instrumente anpassen. Diese Bachelorthesis thematisiert die Problematik des Wandels bezugnehmend auf das Personalinstrument Mitarbeiterbefragung. In der vorliegenden Arbeit werden in einem ersten Schritt spezifische Charakteristika und Eigenschaften der klassischen Mitarbeiterbefragung analysiert. Ferner werden die veränderten Rahmenbedingungen der modernen Arbeitswelt anhand von bestehenden Literaturquellen zu den Themengebieten Generation Y, Digitalisierung und agilen Organisationsformen beleuchtet und anschließend in Relation zur klassischen Mitarbeiterbefragung gesetzt. Das Ziel dieser Arbeit besteht zum einen darin, die Sinnhaftigkeit der aktuellen Art und Durchführung im agilen Kontext zu prüfen und zum anderen alternative Gestaltungsmöglichkeiten einer Mitarbeiterbefragung zu erarbeiten, die besser zu den veränderten Anforderungen der modernen Arbeitswelt passen. Aus der Literaturanalyse werden im Zuge der Arbeit drei Hypothesen entwickelt, welche die Zukunft der Mitarbeiterbefragung als Personalinstrument, unter Einbezug der sich wandelnden Rahmenbedingungen der modernen Arbeitswelt, aufzeigen.
  • In recent years, the working environment and the nature of work itself have experienced a quite notable change. Organizational structures are shifting towards flat hierarchies and more democratic structures emerge. The entry of millennials into work life demands a newly aligned focus on the individual’s wishes and opinions. New communication technology causes the emergence of horizontal networks as well as new forms of cooperation and generally offer the employees more freedom of action. This change is progressing quickly, thus to remain competitive in the future, companies need to adapt not only their business models, but their HR processes and instruments alike. This Bachelor thesis addresses the issue of said change in regards to employee surveys. As a first step, the following work analyzes specific characteristics and properties of the classical employee survey. Furthermore, this changing working environment is examined with regards to three key drivers – generation Y, digitization and agile organizational structures – by means of a dedicated literature research. The findings are then reflected and critically matched to the characteristics of the classical employee survey. Goal of this bachelor thesis is to first challenge the classical employee survey’s suitability in terms of its form and execution in a new, agile working environment, and second develop alternative forms and designs of employee surveys, that better suit the respective changed requirements. Based on this literature research and consolidation, three hypotheses are developed, that outline the future of the HR instrument “employee survey” with regards to the changing frame conditions of the modern working environment.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Janin Anna Trautter
Advisor:Armin Trost
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Release Date:2016/08/04
Tag:Agilität; Feedback in Organisationen; Mitarbeiterbefragung; Neue Arbeitswelt
New Work
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Human Resource Management
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG