Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Internationalisierung über das Internet - Eine Marktrecherche zur grenzübergreifenden Expansion einer E-Recruiting-Plattform

  • Die Fachkräftenachfrage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt. Der Wandel zur Wissensgesellschaft sowie ein demografisch bedingter Rückgang der erwerbstätigen Bevölkerung haben bei Unternehmen den War for Talents entfacht. Die Rekrutierung der einheimischen Bevölkerung allein reicht nicht mehr aus, um den Bedarf an Fachkräften zu stillen und treibt Unternehmen deshalb vermehrt zur Personalrekrutierung aus dem Ausland. Die E-Recruiting-Plattform Campusjäger GmbH hat den Trend der internationalen Rekrutierung erkannt. Für sie wird im Rahmen dieser Arbeit der Frage nachgegangen, wie eine Rekrutierung ausländischer Fachkräfte den Personalbedarf der Unternehmenskunden verringern und somit das Umsatzpotenzial der Campusjäger GmbH steigern kann. Dafür ist eine Internationalisierung der Campusjäger GmbH geplant. Im ersten Schritt wird die Fachkräftesituation auf dem deutschen Arbeitsmarkt analysiert. Da der Fachkräftemangel bisher kein flächendeckendes Problem darstellt, wird der Bedarf an Fachkraftpersonal abhängig von Berufen, Regionen und Unternehmensgrößen ermittelt. Anhand von Sekundärquellen werden anschließend internationale Ländermärkte mittels einer dreistufigen Filtermethode untersucht, um dadurch Märkte mit Potenzial für die Rekrutierung detaillierter prüfen zu können. Eine Online-Umfrage an Studenten aus den attraktivsten Märkten Frankreich, Polen und Italien soll das Interesse und die Nachfrage dieser Studenten für eine Erwerbstätigkeit in Deutschland ermitteln. Die Arbeit schließt mit Handlungsempfehlungen für den internationalen Markteintritt der Campusjäger GmbH ab.
  • The demand for workforce on the German labor market has steadily increased during the last years. The transformation towards a knowledge society as well as a demographically triggered decrease of the workforce in Germany resulted in a War for Talents among companies. The recruitment of workforce within the German national borders alone is not sufficient to satisfy the demand of labor. Thus, companies are currently trying to recruit internationally. The e-recruiting platform Campusjaeger GmbH is one of the companies in Germany to recognize this trend. For the company’s purpose, this thesis deals with the issues of how to recruit foreign labor in order to diminish the need for staff required by clients to finally increase the business volume of the Campusjaeger GmbH. To achieve this aim, plans of the company’s internationalization need to be made. At first, the situation of workforce concerning the German labor market is analyzed. As the lack of workforce is not yet a nationwide problem, the demand of labor is determined by means of profession, region and company size. Consequently, international markets are investigated with the help of secondary sources and a three filter method in order to prove markets with recruitment potential for the German market in detail. An online survey, adapted to students in Poland, Italy and France, is meant to determine the interest and demand of those students for an employment in Germany. The thesis ends with recommendations of action for Campusjaeger GmbH on where to internationalize next.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Melina Bednarz
Advisor:Wolf-Dietrich Schneider
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Date of final exam:2019/02/28
Release Date:2019/06/03
Tag:Arbeitsmarkt; Internationalisierungsstrategie; Internet; Personalrekrutierung
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Business Strategy
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG