Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Bewertung und Entwicklung der Immobilienpreise in Europa 1999 bis 2019

  • In dieser Arbeit geht es um das Thema „Bewertung und Entwicklung der Immobilienpreise in Europa von 1999 bis 2019“. Die Zunahme der Immobilienpreise hat große Auswirkungen auf alle Bevölkerungsschichten und Ihrer Kaufkraft. Immobilien sind durch ihre Eigenschaft an den Standort gebunden, dies macht einen Vergleich mit normalen Gütern schwerer. Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, die Entwicklung von Deutschland und innerhalb der Europäischen Union zu untersuchen und Faktoren zu untersuchen, die für Veränderungen der Immobilienpreise verantwortlich sind. Zudemsoll durch die Anwendung nominierter Bewertungsmethoden, die Bewertung von Immobilien nachvollziehbar sein. Mit der Methode “Literaturrecherche” wird die Entwicklung der Immobilienpreise für Deutschland von 1999 bis 2019 untersucht. Im Theorieteil werden die nominierten Bewertungsmethoden für Deutschland dargestellt und im praktischen Teil angewendet. Es wird festgestellt, dass sich die Immobilienpreise in unterschiedlichen Regionen in Abhängigkeit ihrer Zu-bzw. Abwanderung stark veränderten. Großstädte mit einer starken Zuwanderung wachsen schneller als die Bautätigkeit neue Wohneinheiten erstellt. Dies führt zu einem Nachfrageüberschuss und zu stärker wachsenden Immobilienpreisen als in Städten mit geringerem Zuwachs. Das Land Deutschland wird daher in aktive und passive Räume unterteilt. Die Steigerung der Immobilienpreise in Deutschland ist im Verlauf der Jahre 1999 bis 2019 auf strengere Normen und Vorschriften für die Bautätigkeit, steigende Baukosten und strengere Energievorschriften zurückzuführen. Die Entwicklung innerhalb Europas von 1999 bis 2019 wird mit Deutschland verglichen. In Deutschland hat sich der Hauspreis innerhalb der letzten fünfzig Jahre kaum verändert, dies lässt sich auf die Vergabe von festen Zinsen für Kredite zurückführen. Es wurde bei der Analyse im europäischen Vergleich festgestellt, dass die Immobilienpreise stärker gestiegen sind als die Einkommen. Die Auswirkung ist eine Verschlechterung der Leistbarkeit und Erhöhung der Haushaltsverschuldung. Die Höhe des Bruttoinlandsprodukts, wird beeinflusst durch eine stark wachsende Wirtschaftund hat somit auch Einfluss auf die Arbeitslosenquote, welche sich in der Entwicklung der Immobilienpreise widerspiegelt. Die Krisen haben verschiedene Einflüsse auf den internationalen Immobilienmarkt. Hier ist die Höhe der Inflation ein Treiber für den Anstieg von Immobilienpreisen
  • This thesis deals with the topic "Valuation and development of real estate prices in Europe from 1999 to 2019". The increase in property prices has a major impact on all sections of the population and their purchasing power. The property is linked to its location by its characteristics, which makes a comparison with normal goods more complicated. The aim of this thesis is to explore the development of housing prices in Germany and within the European Union to examine factors that are responsible for changesin property prices. In addition, the application of nominated valuation methods should make the valuation of real estate comprehensible. The method "literature research" is used to investigate the development of real estate prices for Germany from 1999 to2019. In the theoretical part, the nominated valuation methods for Germany are presented and applied in the practical part. It is found that real estate prices in different regions changed significantly depending on their inflow and outflow. Large cities with strong immigration grow faster than construction activity creates new housing units. This leads to a surplus in demand and to stronger growth in property prices than in cities with lower growth. Germany is therefore divided into active and passive areas. The increase in property prices in Germany over the years 1999 to 2019 is due to stricter standards and regulations for construction activity, rising construction costs and stricter energy regulations. The development within Europe from 1999 to 2019 iscompared with Germany. In Germany the house price has remained almost unchanged within the last fifty years, this can be attributed to the granting of fixed interest rates for loans.The analysis of the European comparison shows that property prices have risen more than income. The effect is a decrease in affordability and an increase in household debt. The level of the gross domestic product, is influenced by a strongly growing economy and therefore has an impact on the unemployment rate, which is reflected in the development of real estate prices.The crises have various influences on the international real estate market. The outcome is, with rising inflation, property prices rise.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Gabriel Bull
Advisor:Marc R. Radke
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Granting Institution:Hochschule Furtwangen
Release Date:2020/09/07
Tag:Immobilienmarkt Europa; Immobilienpreise
Degree Program:IBW - Internationale Betriebswirtschaft
Functional area:Finance & Accounting
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG